Wärmepumpen nutzen erneuerbare Energien aus der Umwelt. Die gespeicherte Sonnenwärme im Erdreich, im Grundwasser und in der Luft wird mit Hilfe elektrischer Energie in komfortable Heizwärme umgewandelt.

Luft  Wasser  Erde  


Grundprinzip

Unabhängig von der jeweiligen Bauart kann eine Wärmepumpe als ein Gerät betrachtet werden, dass die Temperatur des Arbeitsmediums von einem niederigen Niveau mit Hilfe von Zusatzenergie auf ein höheres Temperaturniveau anhebt und so den Wärmeinhalt des Mediums nutzbar macht.

Einsatzgebiete von Wärmepumpen

Wärmepumpen eignen sich für die Wärmeversorgung aller Gebäudearten: Ein- und Mehrfamilienwohnhäuser, Hotels, Krankenhäuser, Schulen, Bürogebäude und Industriebauten, sowohl im Neubau als auch bei der Modernisierung im Gebäudebestand. Zur Erfüllung der Anforderungen , die an Passivhäuser gestellt werden, führt diesen Haustyp kaum ein Weg an der Wärmepumpe vorbei. Wie bei den herkömmlichen Wärmeerzeugern auch, gibt es Wärmepumpen für fast alle Anwendungen.

  Heizen  Kühlen  Zusätzlich lüften 
Passivhaus 
Niedrigenergiehaus 
Mehrfamilienhaus   
Bestand     
Gewerbebau   
Prozesswärmenutzung     
Nahwärmenetze     


Wir arbeiten mit allen gängigen Lieferanten und Herstellern.

Lassen Sie sich von uns beraten.